Alltag · Produkte

Einkaufswagen-Shopper

Wer kennt es nicht: Man steht an der Kasse und möchte seinen Einkauf schnellstens verstauen, weil die super Kassiererin die Ware wie eine Bekloppte über das Band zieht… Am Anfang kommt man noch hinterher und man spielt so etwas wie Tetris mit den Lebensmitteln und der Einkaufstüte. Die schweren Sachen kommen nach unten, Langes wird hochkant in die Tüte gestopft, das Obst und Gemüse muss dann erst mal zur Seite gelegt werden, um es am Ende dann oben drauf packen zu können. Und dann: Ohweee! Nichts passt mehr. Eine zweite Tüte muss her. Und diese lässt sich natürlich nicht öffnen; die Henkel kleben aneinander. An der Kasse stauen sich bereits die Artikel bis an die Decke. Die Kassiererin, als auch die Leute, die hinter einem stehen, schauen einen nur mit bitterer Miene an. Man ist am Verzweifeln, am Schwitzen und man fragt sich:
Gibt es nicht eine andere Möglichkeit, seine geshoppten Lebensmittel schnell und geordnet einpacken zu können?